kommende Termine

Donnerstag, 31. Januar 19:30 bis 20:30

das Frauen*streikkomitee kommt zu Besuch zum FLIT*-Wedding

8. März ist an jedem Tag, aber ab diesem Jahr streiken wir am 8. März! Aus dem Berliner Streikkomitee wird uns Mary erzählen, was das bundesweite Netzwerk Frauen*streik bisher in den Gang gebracht hat, wie die Vorbereitungen für den Internationalen Frauen*kampftag in Berlin laufen und worauf es in den letzten Wochen noch ankommt.

Ihr wisst noch nicht, was ihr am 8. März machen wollt? Dann kommt vorbei und lasst uns gemeinsam überlegen.

Frauen*streik ist Ehrensache und Ehrenamt. Wenn du also die eine oder andere Soli-Eurone mitbringst, ist allen Frauen* bereits ein wenig geholfen. Gegen Spende kannst du dich auch mit nem Beutel vom FemStreik ausrüsten.

Eine Spende ist freiwillig, die Info- und Mobi-Veranstaltung ist kostenlos.

danach regulär der Frauen/Lesben/Inter/Trans*-Stammtisch ab 20:30

Donnerstag, 7. Februar 20Uhr

Hände weg vom Wedding Tresen mit dem Thema:

Proteste gegen den europäischen Polizeikongress

Am 19. und 20. Februar findet der 22. Europäische Polizeikongress in Berlin statt. Wie jedes Jahr tauschen sich auf dem Kongress Polizei, Sicherheitsbehörden und Politiker*innen über „den Polizisten der Zukunft“ aus, während Unternehmen den Kongress finanzieren und die neuesten Waffen und Überwachungstechnologien präsentieren dürfen. Dieses Jahr steht der Kongress unter dem Motto „Migration – Integration – Sicherheit“. Wenn sich Sicherheitsbehörden zusammen mit Rüstungskonzernen darüber unterhalten wer sich wohin bewegen darf und wie verhalten muss, besteht nicht nur aus antirassistischer Sicht Grund zum Handeln!

In der Ankündigung des Europäischen Polizeikongresses wird die sog. „Flüchtlingskrise“ als Sicherheitsrisiko dargestellt, dem die Polizei entgegenwirken müsse. Auch solle die Polizei enger mit Sozialbehörden zusammenarbeit um „Integration und Prävention“ zu erreichen. Tatsächlich stellt die Polizei aber vor allem ein Sicherheitsrisiko für die Geflüchteten selbst dar. Nicht nur in Berlin beobachten wir täglich rassistische Securities und Polizeibeamt*innen. 2018 haben wir eine Eskalation rassistischer Polizeigewalt in süddeutschen Lagern erlebt. Mit einigen Aktivist*innen aus betroffenen Lagern kamen wir im letzten Jahr in Kontakt und möchten von ihren Erfahrungen berichten.

Eine Mobi-Veranstaltung zur Demo gegen den Europäischen Polizeikongress mit Inputs von Justizwatch und Infos zur Demo vom Arbeitskreis kritischer Jurist*innen der HU (akj hu).

No Nation, No Border – Figth Law and Order!
Grenzenlos, selbstbestimmt, solidarisch gegen die autoritäre Formierung und den wachsenden Polizeistaat!

Demonstration: Samstag 16.2.2019 | 17:00 Uhr | Frankfurter Tor

Samstag, 9. Februar 21 Uhr

Versteigerung für Soli-Kohle

Das Cralle veranstaltet eine Versteigerung um Geld für Anwältinenkosten zu sammeln. Es wird Witziges und Grandioses zu ersteigern geben. Also nehmt das Geld ausm Sparschwein mit und kommt rum.

und vom 16. Februar bis voraussichtlich 3. März werden wir wegen Umbau schliessen

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s