18.04. 20 Uhr: MOTZMANN und andere Zustände

Eine musikalische Lesung

mit Antje Jülich (Text) & Hagen Damwerth (Musik)

Die Texte sind Miniaturen – als Momentaufnahmen erzählen sie mit subtilem Humor vom Alltag in einer Großstadt. Es sind gesammelte Details gelebter und erlebter Zustände, die poetisch reflektiert werden. Dazu zählt die ungehaltene Rede eines ungehaltenen Mannes, der den Zustand unseres alltäglichen Wahnsinns hinterfragt.

Hagen Damwerth’s musikalische Improvisationen auf verschiedenen Instrumenten verweben sich einerseits mit den Texten, so dass Worte und Töne collageartig verschmelzen, sich wechselseitig vorantreiben, und verführen anderseits mit ihren ganz eigenen Assoziationen zum Hören.

(…) Doch immer ist da
Etwas

Das mich unglaublich angeht
Etwas

Was mir unglaublich nahe geht
Etwas

Dem ich nahe komme
Etwas

Auf seine Weise rüttelt mich

Wach (…)

http://www.antje-juelich.de

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s